Richtig delegieren – Arbeitstipp der Woche

desktopNur wer richtig delegieren kann, kann auch erfolgreich sein. Denn nicht alle Aufgaben können Sie immer selber erledigen. Sei dies, da Sie gar nicht die Zeit dazu haben oder jemand anders besser dafür geeignet ist. Beachten Sie beim Delegieren die folgenden Tipps:

  • Formulieren Sie klar, was der Andere tun soll
  • Lassen Sie die Person die Aufgabe in eigenen Worten wiederholen
  • Delegieren Sie nur, wenn Sie der Person die Arbeit zutrauen
  • Kontrollieren Sie nur das Ergebnis oder die wichtigsten Zwischenschritte. Zu viel Kontrolle kostet Sie zu viel Zeit und Nerven

Diese Tipps gelten übrigens auch, wenn Sie Aufgaben an externe Dienstleister weitergeben.

Altlasten loswerden – Arbeitstipp der Woche

desktopDie grössten Motivations- und Energiefresser sind unvollendete Arbeiten und Projekte. Verschobene Entscheidungen, unerfüllte Versprechen, ausstehende Entschuldigungen können Sie innerlich regelrecht auffressen.

Beenden Sie diese unnötigen Belastungen:

  • Treffen Sie ausstehende Entscheidungen aus dem Bauch und schauen Sie was passiert
  • Brechen Sie halbfertige Projekte ab oder delegieren Sie diese an Drittpersonen oder verkaufen Sie in aktuellem Zustand
  • Teilen Sie mit, wenn Sie Ihre Versprechen nicht halten können

Meist sind die Folgen weniger schlimm als erwartet. Und danach können Sie befreit und erleichtert wieder wichtigere Tätigkeiten aufnehmen.

Ruhiger sprechen – Arbeitstipp der Woche

desktopWenn Sie einen Vortrag oder eine Präsentation halten müssen, versuchen Sie möglichst ruhig und langsam zu sprechen. Bedenken Sie, dass Ihre Zuhörer mit der Materie nicht so vertraut sind wie Sie und meist etwas länger brauchen, um zu verstehen, was Sie erzählen.

Setzen Sie auch gezielt Pausen ein und bieten Ihren Zuhörern immer die Möglichkeit an, Fragen zu stellen. Ansonsten können diese den Faden verlieren und Ihr Vortrag wird nicht richtig aufgenommen.

Gebrauchen was vor Augen ist – Spruch der Woche

Der heutige Spruch der Woche passt zu den Festtagen und soll daran erinnern, was wir eigentlich alles bereits haben.

Lerne zu gebrauchen, was vor Augen ist, statt nach anderem zu verlangen

Auch in der Geschäftswelt sollte man sich jeweils überlegen, ob man wirklich immer alles neu machen muss oder ob es manchmal nicht auch reichen würde, nur Bestehendes zu verändern, um die Resultate zu optimieren.

In diesem Sinne: Frohe Ostern!

Zeitschriften richtig lesen – Arbeitstipp der Woche

desktopZeitschriften zu lesen ist eigentlich einfach. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass sich im Büro oder auch privat Zeitschriften stapeln, welche Sie eigentlich noch lesen wollten. Irgendwann schaffen Sie es einfach nicht mehr, diesen Berg durchzulesen und nerven sich nur noch über den unnötigen Stapel. Dagegen helfen die folgenden Tipps:

  • Lesen Sie bei einer neuen Zeitschrift nur das Inhaltsverzeichnis
  • Lesen Sie nur die drei wichtigsten Artikel, welche Sie auch wirklich interessieren
  • Wenn Sie etwas aufheben wollen, trennen Sie die Seiten des Artikels heraus und ordnen diese sinnvoll ein
  • Werfen Sie den Rest der Zeitschrift sofort weg!

Mit diesen Tipps vermeiden Sie lästige Stapel und sorgen dafür, dass Sie aus einer Zeitschrift nur das lesen, was Sie auch wirklich interessiert. Sorgen Sie dafür, dass Sie eine Zeitschrift als Ganzes maximal ein Mal in die Finger nehmen…