So können Sie mit einer Nische Geld verdienen

Sie möchten im Internet Geld verdienen? Oder Sie möchten sich ein passives Nebeneinkommen generieren? Dann bauen Sie doch Ihre eigene so genannte Nischenwebseite auf!

Dies ist, gerade für unerfahrene Webmaster, allerdings nicht ganz einfach. Umso praktischer, dass die beiden bekannten Internet Marketer Peer Wandiger und Sebastian Czypionka die Nischenseiten-Challenge ins Leben gerufen haben.

Was ist eine Nischenwebseite?

Als Nischenwebseite werden Internetauftritte bezeichnet, welche sich mit einem kleinen Teilbereich eines grossen Marktes befassen. Um eine erfolgreichen Nischenseite zu erstellen, muss beachtet werden, dass überhaupt eine Nachfrage besteht sowie dass die Konkurrenz möglichst gering ist, um bei Suchmaschinen auf den ersten Plätzen gelistet werden zu können.

Über die Nischenseiten-Challenge:

Die Aufgabe dieser Challenge besteht darin, eine neue Nischenwebseite aufzubauen und alle dazu nötigen Schritte auf den jeweiligen Blogs genau zu dokumentieren. Dabei entsteht Stück für Stück ein übersichtliches „Handbuch“ mit sehr vielen Ideen und Tipps, welche Sie für Ihre eigenen online Aktivitäten optimal verwenden kann. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Artikel der Teilnehmer genau zu studieren.

Eine Übersicht aller teilnehmenden Blogs finden Sie im so genannten Nischenseiten-Hauptquartier.

Speziell empfehlen möchte ich den Artikel von bonek.de, welcher sich intensiv mit dem Backlinkaufbau beschäftigt. Sie erfahren, mit welchen Schritten und Methoden Ihre Webseite bei Suchmaschinen wie beispielsweise Google besser platziert wird und Sie damit zusätzlichen Traffic (Besucher) auf Ihre Webseite lenken können.

Ich persönlich werde die Nischenseiten-Challenge sicher weiter beobachten und Ihnen regelmässig gute und wichtige Artikel der teilnehmenden Blogs vorstellen und diese um meine eigenen Ansichten ergänzen.

Weitere lesenswerte Artikel, die bisher in dieser Challenge erschienen sind:

Das wichtigste bei einer Nischenwebseite ist eindeutig, eine gute Nische zu finden. Dies ist allerdings nicht ganz so einfach. Der folgende Artikel zeigt schön auf, wie man mithilfe der so genannten „W-Fragen“ eine Nische finden kann.

Ideen, Märkte und Nischen

Ein weiteres Problem, welches Webmaster immer wieder beschäftigt, ist der optimale Inhalt für die Webprojekte zu erstellen. Damit beschäftigt sich der folgende Artikel:

Inhalte

Gerne höre ich auch Ihre Meinung dazu. Verwenden Sie doch einfach die Kommentar-Funktion.

8 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo
    Erstmal super beschrieben dein Blog über die Nischenwebseite, ich kann jedem
    empfehlen eine Nischenseite zu erstellen,das ist das Beste finde ich was man im Online Marketing so tun kann.

    Gruß aus Hamburg

  2. Ich danke Ihnen für den informativen Artikel. Das Geld Verdienen mithilfe einer Nischenseite wird leider immer schwieriger. Die Branchen werden immer umkämpfter. Da muss man schon gut aufgestellt sein, um da noch mitzuhalten.

  3. Auf jeden Fall muss man wissen wie man die Seite dann möglichst auf Seite 1 rankt in den Suchmaschinen. Ist seit den ganzen Updates leider gar nicht mehr so einfach.

  4. alles nicht so einfach! meine seite ist auf platz 6 der ersten seite bei google, meine kostenpflichtige anzeige auf platz 2. der ersten seite bei google. leider klicken die leute immer nur auf die ersten drei ( kostenpflichtigen ) anzeigen!

  5. Schön geschrieben, also ich stehe mehr auf Authority Sites & Paid Traffic, aber Nischen sind auch heute noch sehr interessant, sofern eben echte Nischen und keine, wo ständig Mitbewerber bei Google mitspielen ;).

  6. Besonders heutzutage, wo fast alle Nischen schon besetzt sind, gestaltet sich das als äußerst schwierig. Überall gibt es Konkurrenz.
    Beste Grüße,
    Paul

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.