So lernen Sie mithilfe von Bildern problemlos auswendig

Gehören Sie auch zu den Menschen, denen das Auswendiglernen Schwierigkeiten bereitet?

Sei es eine Telefonnummer, neue fremdartige Wörter, oder eine bestimmte Reihenfolge. Nicht jedem fällt es leicht, sich derartige Dinge zu merken. Doch es gibt Möglichkeiten, wie auch Sie einfach auswendig lernen können.

Eine Geschichte stellt eine gute Hilfe beim Auswendiglernen von Reihenfolgen dar

Wenn Sie Probleme haben, sich eine Reihenfolge zu merken, probieren Sie es einmal, indem Sie sich ein Geschichte ausdenken. Möchten Sie zum Beispiel die Himmelsrichtungen Nord, Ost, Süd, West auswendig lernen, nehmen Sie die Anfangsbuchstaben, und bilden daraus einen Merksatz wie beispielsweise „Nie ohne Seife waschen“ oder „Nicht ohne Stiefel wandern“. Schon bereitet Ihnen das Auswendiglernen keine Schwierigkeiten mehr, denn an Ihren Merksatz werden Sie sich einfacher erinnern.
Sie kennen sicherlich das Spiel „Ich packe in meinen Koffer …“. Wenn Sie sich nun eine Geschichte ausdenken, in der Sie jeden weiteren Gegenstand einflechten, werden Sie problemlos in der Lage sein, alle genannten Gegenstände der Reihe nach wieder auf zu zählen.
Oder aber Sie nehmen das Spiel „Memory“ als Beispiel. Stellen Sie sich die verdeckten Spielkarten vor sich bildlich vor. Wird nun eine Karte aufgedeckt, merken Sie sich diese. Die anliegende verbinden Sie dann durch eine Geschichte mit der vorherigen, und können diese so im Gedächtnis behalten.

Schwierige Wörter mit ähnlich klingenden Begriffen merken

Wörter, die Sie sich nur schwer merken können, können Sie mithilfe ähnlich klingender Begriffe leicht auswendig lernen. Diese Methode nennt sich auch Schlüsselwortmethode.
Besonders hilfreich ist diese Methode beim Auswendiglernen von Vokabeln. Das englische Wort „mice“ (Mäuse) können Sie sich anhand des Satzes „Viele Mäuse knabbern an einem großen Maiskolben“ verinnerlichen. Mais wäre hier der ähnlich klingende Begriff.

Zahlen mittels Tastatur in Erinnerung behalten

Das Auswendiglernen von Zahlen können Sie leicht mithilfe des Ziffernblocks auf der Tastatur durchführen. Gutes Beispiel dafür ist die PIN-Nummer der EC-Karte. Dadurch, dass Sie die PIN öfter eingeben hat sie sich Ihnen ins Gedächtnis gebrannt, und Sie geben sie wie von selbst ein.
Durch das Muster, welches man auf dem Ziffernblock eintippt, lässt sich jede Zahl einfach auswendig lernen.

Sie sehen also: Durch kleine Methoden und Eselsbrücken lassen sich auch eher schwer zu merkende Dinge ganz leicht auswendig lernen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.